Österreichische Segelbundesliga 2022

Das erste Bundesliga-Wochenende in Velden war von Vorfreude und Warten geprägt - und von der Taufe der neuen J70.

 

Das allererste Rennen der neuen J70-Flotte konnte erst am frühen Nachmittag des Samstag gesegelt werden. Unsere Freunde vom UYCWörthersee konnten dieses Rennen für sich entscheiden und damit ein bisserl Ligageschichte mitschreiben. 

 

Der Gesamtsieg ging ex aequo an die Teams aus Podersdorf und Hard, unsere Crew des YCV landete am 6. Gesamtrang und hat damit eine gute Ausgangslage für das nächste Event am Attersee.

 

Fotos von Georg Gindl unter Fotos/Videos

Unser Team für die Segelbundesliga 2022

 

von links oben beginnend:

 

Felix Studentschnig

Niko Resch

Paul Wolbang

Daniel Neidhardt

Julian Naschberger

Gregor Münch

Paul Schmalzl

 

immer mit dabei unser Teamsponsor

Reifen Plankenauer, der Reifenspezialist

 

 

Int. ÖSTM und EUROSAF Inclusive Cup 2022

 

Bei unterschiedlichem Wind und Temperaturen aus allen vier (oderzumindest drei) Jahreszeiten
segelte eine 15 köpfige Flotte aus vier Nationen 10 sehr abwechslungsreiche Wettfahrten. Dominiert
wurde das Feld von drei Italienern, allen voran Antonio Squizzato von den Canottiere Garda Salò. Zum
Österreichischen Staatsmeister krönte sich Hans-Peter Münnich von UYC Wolfgangsee.


Die 2.4mR Klasse eignet sich wie kein anderes Boot zum inklusiven Segeln wo Menschen mit und
ohne Beeinträchtigung auf Augenhöhe miteinander und gegeneinander segeln. Die 2.4er
Gemeinschaft segelt immer wieder Regatten in ganz Europa, was die EUROSAF (European Sailing
Federation) vor einigen Jahren dazu veranlasste, den EUROSAF Inclusive Cup ins Leben zu rufen, der
Regatten in Österreich, Deutschland, Italien, Tschechien und Frankreich umfasst. Der Yacht Club
Velden Integrativ veranstaltet seit zehn Jahren Regatten, Trainings und Freizeitsegeln mit Menschen und Kindern mit unterschiedlichen Benachteiligungen..

 

Näher Infos und Ergebnisse auf der HP des YCVIntegrativ

 

Regionalliga Süd Velden - die Schlacht ist geschlagen

Nach einem sehr schwachen beginn am Freitag, an dem wir nur einen Flight segelen konnten, und schon einem etwas besseren Samstag hat sich unser Wörthersee heute erinnert, was er kann.

Von 10.00 bis 16.00 Uhr traumhafter Ostwind und unsere WFL unter Andi Perchinig, Klaus Vrecer und Gerhard Schatzmayer konnten gemeinsam mit der Jury Laurent Kolly und Otmar Petschnig den 10. Flight udn damit das 30. Rennen des Wochenendes pünktlich um 16 Uhr beenden.

Sieger und damit auch Kärntner Vereinsmeister das Team des UYCWö vor dem YCV, dem KYCO und dem KYCK.

Wir sind überzeugt, gemeinsam mit unseren steirischen Segelfreunden diese Regionalliga zu einem Erfolgsformat machen zu können, daher müssen (!) auch alle Kärntner Clubs beim 2.Event am Grundlsee  geschlossen wieder antreten.

Regionalliga Süd -

am Wochenende vom 20. bis 22. Mai geht es mit dem ersten offiziellen Event in das neue Ligajahr 2022.

 

Neu sind nicht nur unsere J70 sonder auch die Regionalliga Süd.

 

16 Teams aus der Steiermark und Kärnten segeln im erste von zwei Wochenenden um den 1. Platz in der Region Süd.

Sportboot-Cup 2022

Wir haben am Wörthersee eine Unzahl an schnellen modernen Booten.

 

Um gerade diese Boote und deren Crews besonders anzusprechen, haben wir mit diesem Jahr erstmalig den Sportboot-Cup 2022 ins Leben gerufen. Er soll zu einer dauernden Einrichtung am Wörthersee werden.

 

Drei Veranstaltungen im Mai, Juli und August werden für die Wertung herangezogen. Natürlich können die Regatten auch nur einzeln gesegelt werden.

 

Die Ausschreibung findet ihr unter Regatten 2022

Regionalliga Süd

Die Steiermark und Kärnten spielen wieder einmal die Vorreiterrolle. 

 

Mit der gemeinsamen Regionalliga Süd werden nicht nur die Segler beider Bundesländer erstmals eine gemeinsame Liga segeln, sondern sie wird auch zum Vorbild für weitere Regionalligen in Österreich werden - vielleicht sogar den Weg zu einer 2. Liga aufzeigen.

 

Die Ausschreibung findet ihr unter Regatten 2022

 

 

Regatten am Wörthersee 2022

Download
Segelkalender Wörthersee 2022 Stand 7.3.
Adobe Acrobat Dokument 53.8 KB

Neuer Vorstand des Yacht Club Velden

Trotz absolutem Sauwetter, dichtem Schneefall, Straßen tw. gesperrt, erschienen am 5. Jänner rund 60% unserer Mitglieder bei unserer GV 2022 - natürlich gemäß den geltenden Covid-Verordungen (muss man ja leider heute immer betonen)
Andi und Julian kamen sogar aus Tirol daher. Das ist eben unser Club - klein aber fein.
Tagesordnungspunkt war u.a. auch die Neuwahl unseres Vorstandes. Durch den aus privaten Gründen erfolgten Rückzug unseres langjährigen bisherigen Präsidenten Günther Perchinig ergibt sich eine Neuordnung im Vorstand, die mit einem Nordkoreaergebnis (einstimmig) von uns Mitgliedern mitgetragen wird. Günther wird vorerst noch in der 2. Reihe verbleiben, um einen fließenden Übergang der Agenden zu gewährleisten.
Der neue Vorstand:
Gerhard Mauch, Barbara Mauch, Andreas Perchinig sen., Barbara Stelzl-Prommegger, Harry Stelzl, Barbara Kleewein, PeterSchedifka, Günther Perchinig, Arndt Kisser und Paul Schmalzl

"Von den Besten lernen" unser 2.4mR. Projekt gemeinsam mit dem ASVOe

Die drei Tage mit unserem Coach Alfred Pelinka und seinen Helfern Marina Perterer und Niko Resch wurden ein voller Erfolg.

2022 wird es eine Fortsetzung geben.

 

Die verschobenen Short Distance Races finden nur am Sonntag, 8. August 2021 statt.

Wie bekannt, segeln wir die SDR für Boote bis YST 98. Die Ausschreibung findet ihr hier unter "Regatten 2021".

 

Da der UYCWö seine Clubregatta am Samstag, 7. August, durchführt, sind wir auf den Sonntag ausgewichen. Wir hoffen, trotzdem viele schnelle Boote bei uns begrüßen zu dürfen. Wie bekannt, segeln wir kurze schnelle Wettfahrten mit Booten bis YST 98. Ein schneller Ablauf sollte damit gesichert sein.

 

Liegeplätze sind ausreichend vorhanden. Wir freuen uns auf euch !

 

Für die Goldpokale wird noch ein sinnvoller Ersatztermin gesucht.

 

 

die Landesmeisterschaft der Surprise hat den bösen Fluch hinter sich gelassen

Endlich konnte seit drei Jahren wieder die LM ausgesegelt werden.
Bei sechs Wettfahrten mit sehr fairen Bedingungen hat sich erwartungsgemäß Walter Passeggger mit seiner Crew Rudi Köller, Paul Kropfitsch und Andreas Ölwein mit großartige 5 Siegen durchgesetzt, Sie konnten die letzte Wettfahrt bei einem Bierchen gelassen verfolgen.
Vielen Dank an die WFLeitung und an den Segelclub Schiefling, der uns seine "Schiefling" als Startboot zur Verfügung gestellt hat.
Beste Stimmung an Land und am Wasser - die Regatta hat eine lebende Surprise-Klasse gezeigt. Alle Eigner und Teams, die nicht dabei waren, haben etwas versäumt. Daher in Zukunft mitsegeln !
Download
Endergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.0 KB

Österr. Segel-Bundesliga in  Velden

Es war ein Erfolg, auch wenn der Wind uns nicht so verwöhnt hat wie in den vergangenen Jahren.

 

18 Teams von österreichischen Segelclubs waren in Velden zum 1. Event der Saison 2021 am Start. Darunter neben dem UYCWö und dem KYCK auch das Team unseres YCV. Teamleader Niko Resch hat für 2021 eine äußerst motivierte Crew gefunden. Neben Niko waren in Velden am Start: Paul Schmalzl, Felix Studentschnig, Gregor Münch und Daniel Neidhardt. Zwei Siege, zwei 2. Plätze und ein 5. Rang bedeuteten in der Endwertung für Velden den 5. Platz, punktegleich mit dem Dritten. Eine blendende Ausgangsituation für den kommenden Event im BLZ Neusiedl

 

Surprise LM von Kärnten, 19./20. Juni 2021

SURPRISE  Schwerpunkt und Landesmeisterschaft von Kärnten

Nach zwei Verschiebungen wird es aber jetzt klappen !

 

Die LM von Kärnten findet vom 19. bis 20. Juni in unserem Club statt. Ausschreibung und Anmeldung unter Regatten 2021.

 

Das Team des YCV freut sich auf die Surprise-Flotte und zwei schöne Segeltage mit Euch !

Vergessen wir 2020 und freuen wir uns auf 2021

Nach einem doch recht schwierigen Ende des 2020 und einem ähnlichen Beginn des Jahres 2021 kann es nur mehr besser werde.

 

Wir sehen optimistisch in dieses Jahr und haben auch schon unsere ersten Regatten geplant (siehe Regatten 2021). Neben traditionellen Regatten, der OeSBL, der 4. Ktn. Vereinsmeisterschaft, dem Int.PeterKretschmann memorial der Klasse 2.4 und einer LM der Surprisen werden wir zumindest eine neue Regatta im August durchführen - das Elephant-Race für echt dicke Boote ab 28 ft.

 

Auf eine schöne Segelsaison 2021 ( und nicht vergessen: Testen und Impfen :) )

 

 

Erfolgreiche Kärntner Vereinsmeisterschaft 2020

Die 3. Ktn. Vereinsmeisterschaft war nicht nur vom Wind her ein Erfolg, sondern auch sportlich für alle Teilnehmer.

 

In 19 Races an zwei Tagen und damit 9 vollen Flights konnten sowohl arrivierte Crews wie auch Neueinsteiger ziegen, was sie können.

Hinter der Ligamannschaft des UYCWö zeigte der YCVIntegrativ ( mit Marina Perterer, Julian Naschberger, Florian Kohout und Alfred Pelinka von links) kräftig auf. Der zweite Platz kann sich sehen lassen und ist Motivation für die beabsichtigte Ligarelegation im Herbst.

Den 3. Platz in der VM holte die Crew des YCV nach verhaltenem Beginn am Samstag mit vier Wettfahrtsiegen am Sonntag. Wenn es noch einen dritten Segeltag gegeben hätte ?

Die positive Reaktion aller Teilnehmer bekräftigt uns, die Vereinsmeisterschaft auch 2021 durchzuführen, dann hoffentlich mit Teams aus allen Kärntner Clubs.

 

 

Das Team des YCV in voller Aktion:

Niko Resch, Paul Schmalzl, Paul Wolbang, Alexander Perchinig und Daniel Neidhardt

Download
Ergebnis Ktn. Vereinsmeisterschaft 2020.
Adobe Acrobat Dokument 53.6 KB

Die Vernunft war da, der Hausverstand auch, aber leider nicht der Wind. Daher gibt es auch keinen Landesmeister in der Klasse Surprise.

Es geht wieder los - mit Vernunft und Hausverstand

Kärntner Landesmeisterschaft der Surprise-Klasse 2020

In Zusammenarbeit mit der Klassenvereinigung und dem KSV veranstalten wir am 18. und 19 Juli 2020 die LM der Surprisen.

 

Wir haben großes Vertrauen in die Vernunft unserer hoffentlich zahlreichen SegelfreundInnen. Notwendige Covod19-Schutzmaßnahmen und die Regelungen des OeSV werden selbstverständlich eingehalten.

 

Wir selbst werden versuchen, wieder eine sportlich hochwertige Regatta in Velden durchzuführen. Da wir uns diesmal auf den sportliche Ablauf beschränken, kann der Samstag Abend beim Stegfest der Marina Schmalzl individuell gefeiert werden.

 

Das Team des YCV freut sich auf den Beginn unserer Segelsaison mit allen Surprisen !

 

Ausschreibung und Meldung unter Regatten 2020

Download
Meldeliste LM Surprise 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.9 KB

Absage unserer Regatten

Da wohl niemand eine Verbesserung der derzeitigen Corona-Situation erwartet, sagen wir unsere Regatten  zumindest bis Ende Juli ab.

 

Die Österr. Segel-Bundesliga in Velden kann verschoben werden, hier werden wir die Entscheidung der Liga abwarten, wir gehen aber nicht von einer Durchführung vor August aus.

 

Sollte es zu einer dramatischen Verbesserung der Lage kommen, werden wir versuchen, unsere Regatten zu späteren Terminen durchzuführen. Derzeit erscheint dies allerdings als unmöglich.

 

Unser Sport ist wunderbar, aber unsere Gesundheit noch wunderbarer - in diesem Sinn "zu Hause bleiben" und freuen wir uns auf unser Wiedersehen.

 

Back to the roots - wir sind wieder dabei !

Es hat sich ausgezahlt für unsere Crew, bei der Relegation für 2020 dabei zu sein. Durch den Rücktritt eines Clubs sind wir als Fünfte der Relegation 2020 bei der Segel-Bundesliga wieder dabei. Und diesmal bleiben wir :)

Generalversammlung 2020 des YCV

In der Generalversammlung unseres Clubs wurde u.a. unser Vorstand für die nächsten zwei Jahre neu gewählt.

 

Präsident: Günther Perchinig

Vizepräsident: Gerhard Mauch

Kassier:  Arndt Kisser

Schriftführung: Barbara Kleewein

Oberbootsmann: Gerhard Schatzmayr

Regattaleiter:  Andreas Perchinig

Veranstaltungsmanager: Peter Schedifka

 

Unser Segel- und wahrer Freund Erich Hartl-Prager unwiederbringlich im LKH Klagenfurt verstorben. Trotz intensivster ärztlicher Hilfe konnte Erich nicht mehr ins Leben zurückgeholt werden.

Uns hat damit ein mehr als wertvoller Mensch verlassen. Seine Hilfsbereitschaft, sein Einsatz für den Sport und für unseren YCV, in dem er viele Jahre lang maßgebend im Vorstand tätig war, wird uns für immer in Erinnerung bleiben. Die Förderung des Segelsports für Behinderte war ihm ein inneres Anliegen.

Und nicht zuletzt erinnern wir uns an seine Begeisterung für den Regattasport mit seinem geliebten Tri Diabolica.

 

Wir denken an seine Familie und trauern mit ihr.

 

Wir denken aber auch daran - Erich ist hinter dem Horizont angekommen, hinter dem alle Segelschiffe kleiner und kleiner werdend verschwinden, um uns in naher oder noch fernerer Zukunft dort empfangen zu können.

 

2.4mR World Championship 2019 in Genua

 

 

Marina Perterer startet vom 12. bis 19. Oktober 2019 für den Yacht Club Velden. Ein  großartiges Feld, bis zu 100 Teilnehmer werden erwartet.

Veldener Goldpokal 2019  Sonntag, 4. August 2019

Nach einem kurzen Rückblick auf die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Familie Schmalzl - die Werft Schmalzl feierte diese Tage ihr 60-Jahres-Jubiläum - und einem konzentrierten Studium des Bojenplanes gingen 12 Crews an den Start. Für leichte Verwirrung sorgten zwar eine abgesoffene und eine auf Wanderschaft befindliche Boje - aber schlussendlich konnte die WFL dem verdienten Gewinner den Goldpokal in die Hand drücken.

1. Platz für die Fabienne von H. Cerpes vor einer Elliott 770, gesteuert von Maxi Krömer und der K6 mit Günter und Georg Blatnig. (siehe auch Ergebnisse 2019)

 

 

 

Short Distance Races 2019

das ultimative Segelvergnügen für alle schnellen Crews auf ebenso schnellen Booten - oder auch nicht so ganz schnellen.

Wir segeln die bekannten Races wieder am Samstag, 6. Juli 2019, in der Bucht von Velden.

Kurze Rennen, grundsätzlich nur bei Wind - herumstehen können andere - das ist unser Motto. Ebenso schnell die Siegerehrung und danach gemütlich einen Sundowner schlürfen im Marina Cafe.

 

Alle, die dabei sein wollen, melden sich formlos bei uns an. Ausschreibung unter Regatten 2019.

 

Wir freuen uns auf Euch !

Kärntner Vereinsmeisterschaft 2019

Es war nach einem etwas ermüdenden Samstag mit Regen und kaum Wind (nur 1 Flight) ein wunderbarer Sonntag.


Die WFL mit Andi und Gerhard konnte 12 Races bei gutem Wind durchbringen.
Gewinner mit 7 Siegen die Mannschaft des UYCWö , die ihre Erfahrung aus der SBL voll ausspielen konnte.


Eine Überraschung war die Jugendcrew des KSV (mit SeglerInnen von Kärnten Sails) die ganz hervorragend segelte und den 2. Platz ersegelte. So stellen wir uns Jugendarbeit (=Teamarbeit) vor. 


Auf Rang drei folgte punktegleich unsere Crew des YCVIntegrativ mit Marina Perterer, Andi Sammer, Dieter Rapatz, Alex Perchinig und Paul Schmalzl, die diese KM auch als Training für die Relegation zur SBL im Herbst sah.

Premierenerfolge für Mattseer Clubs

 

Der Segelclub Mattsee (SCM) holt seinen ersten Sieg in einem Bundesliga-Event, die Nachbarn vom Union Yachtclub Mattsee (UYCMa) segeln mit Rang drei erstmals aufs Stockerl. Das Podium komplettiert das Team vom Yachtclub Hard (YCH).

 

Mit Platz eins hier in Velden beim zweiten Tourstopp bringt sich der Segelclub Mattsee auf Kurs für einen internationalen Startplatz. Insgesamt konnten an den drei Liga-Tagen am Wörthersee sieben Runden absolviert werden, das Veranstalter-Team des Yacht Club Velden absolvierte damit insgesamt 21 Rennen. Das Wochenende in Velden war von heißen Temperaturen und Leichtwind geprägt.

„Wir sind super in die Serie gestartet, eigentlich hat uns ein Penalty in der fünften Runde den greifbaren Stockerlplatz gekostet“, ärgert sich Steuermann Martin Dittrich über die verpasste Chance. Trotzdem zeigte das Heimteam vom Wörthersee stark steigende Tendenz.

Ergebnis 2. SBL Event / Velden am Wörthersee (7 Runden, 21 Rennen)

1.       Segelclub Mattsee                     10 Pkt. (1, 1, 3, 1, 1, 1, 2)

2.       Yachtclub Hard                          14 (1, 4, 5, 1, 1, 1, 1, )

3.       Union Yachtclub Mattsee           16 (2, 5, 1, 2, 2, 3, 1)

4.       Burgenländischer Yachtclub      16 (2, 2, 3, 3, 3, 2, 1)

5.       Union Yachtclub Wörthersee     19 (3, 1, 1, 2, 6, 3, 3)

 

 

Campionessa Austriaca Class 2.4mR Marina Perterer

unsere italienischen Segelfreunde aus Jesolo freuen sich mit Marina über ihren Meistertitel in der Klasse 2.4mR.

Trotz teilweise schwierigen Windbedingungen und anfänglichen Umstellungsproblemen  von der Hanse in die 2.4mR konnte Marina mit zwei Tagessiegen nach 2018 ihren zweiten Meistertitel nach Hause segeln.

Nach neun Wettfahrten konnte nicht nur Marina sondern auch Alexander Sadilek sich freuen. Alexander gewann mit stänigen Spitzenplazierungen diese internationale Staatsmeisterschaft, gefolgt von Sebastian Meierdiercks und Ingo Hesse, beide vom Segelclub Prien, Chiemsee.

Bester italienischer Segler wurde Angelo Boscolo am 6. Platz.

Wie schon 2018 war es unserem Club eine ausgesprochene Freude , Seglerinnen aus vier Nationen bei dieser Meisterschaft zu begrüßen. Wir sehen darin nicht nur unsere bisherige Arbeit im Parasailing bestätigt, sondern auch eine Aufgabe für die Zukunft

Das Peter Kretschmann Memorial soll zu einem fixen Bestandteil des internationalen Regattakalenders der 2.4mR werden.

Toller Erfolg für Marina Perterer bei der erstens Inklusions-Europameisterschaft am Traunsee

Silber für Perterer rundet tolles Event ab
Der zweite Platz von Marina Perterer in der 303-Klasse der Damen war das Highlight der Segelwoche am Traunsee. Nicht nur für den YCV, auch aus österreichischer Sicht.

Am Ende musste sie sich nur um sieben Punkte der Polin Olga Górnaś-Grudzień geschlagen geben. Für Marina ist der zweite Platz jedenfalls ein toller Erfolg. „Meine Leistungen waren etwas durchwachsen. Einige Wettfahrten waren sehr gut, andere wiederum gar nicht. Aber in Summe bin ich sehr zufrieden mit meiner Leistung,“ zeigte sich Marina zufrieden.

Auf den starken zweiten Platz will sich Marina nicht ausruhen, bereits kommende Woche steht das nächste Event auf dem Programm - die Intern. Österreichische Staatsmeisterschaft der Klasse 2.4mR, in der sie ihren Titel von 2018 verteidigen will.

Offene Kärntner Vereinsmeisterschaft 2019

Vom 22. bis 23. Juni 2019 segeln wir wieder die Offene Kärntner Vereinsmeisterschaft 2019 im Fleet Race Modus auf den Booten der Österr. Segel-Bundesliga Sunbeam 22.1

Maximal 12 Crews können nennen. Derzeit haben Mannschaften des KYCK (1), UYCWÖ (2), KSVL (2) und YCV (2) gemeldet.

 

Daher können ab sofort alle österr. Vereine, die dem OeSV angehören, zur Meisterschaft nennen. Für Vereine, die an der Relegation zur ÖSBL im Herbst teilnehmen wollen, ein ideales erstes Training.

 Ausschreibung siehe unter Regatten 2019

 

Intern. Austrian Championship 2019   2.4mR

Unsere Segelsaison beginnt zu Pfingsten mit dem ersten Höhepunkt, der Internationalen Offenen Österreichischen Staatsmeisterschaft der Klasse 2.4mR.

2018 hatten wir 21 Seglerinnen aus GER, ITA, CZ und AUT am Start. Wir hoffen auch 2019, knapp nach der EURO am Traunsee auf zahlreiche Teilnehmer. Zur Erinnerung, ÖSTM wurde 2018 Marina Perterer vom YCV.

 

Nähere Infos laufend auf der Webseite für diese Regatta.

Ausschreibung / Notice of Race und Meldung unter Regatten 2019

 

Para World Sailing Championships: Sheboygan, USA 2018 - mit Marina Perterer vom YCV


 nach bestens gesegelten Wettfahrten lag Marina Perterer vom YCV bis zum letzten, alles entscheidenden Race in Führung.
Zu dieser letzten Wettfahrt durften nur die ersten vier Damen an den Start. Der Start ist in diesem Fall sehr wichtig, und leider waren es einige Zentimeter auch. Marina konnte nach einem Frühstart leider nur an 4. Stelle in der WM der Hanse 303 Women ins Ziel gehen. .


Gratulation von allen unseren Clubmitgliedern an Marina für diese tolle Leistung ! Einmal wird aus Blech Gold

Goldpokal 2018

Veldener Goldpokal 2018

 

wunderbares spätsommerliches Wetter mit konstantem Ostwind sorgte für einen herrlichen Segeltag in der Veldener Bucht.

Leider haben wenige Crews unserer Wetterprognose geglaubt, und daher befand sich ein zwar "kleines, aber feines" Feld am Start.

Sieger wurde die Elliott 770 "Diva" mit Andi Stingl, Christian Tauchhammer und Christian Gruber.

Download
Ergebnis GP 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.3 KB

Wörthersee Cup 2018 - Endergebnis nach 5 Regatten mit einem Streicher

Die letzte Regatta hat es entschieden: Gesamtsieger des Wörthersee Cup 2018 wurde die Elliott 770 DIVA von Christian Tauchhammer, knapp vor der J70 von Dietmar Kert und der Surprise von Patrick Olsacher.

Klassensieger wurden Cerpes Hartwig und Helmut Maggauer.

Insgesamt wurden 94 Boote in die Wertung genommen. Die Siegerehrung erfolgt im Rahmen einer gesonderten Veranstaltung.

Download
Wertung 5 WF gereiht mit Streicher.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.0 KB
Download
Wörthersee Cup 2018
Ausschreibung 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.2 KB

Short Distance Races 2018

wie versprochen konnten unsere alten Hasen auf dem WFL-Boot (Andy Perchinig sen. und Gerhard Schatzmayer) 5  Wettfahrten mit sehr fairen Bedingungen abwickeln. 

Leider waren nur acht Boote am Start, aber wie wir schon seit längerer Zeit zu sagen pflegen: "ein kleines aber feines Feld".

Den 1. Platz ersegelte sich die Surprise "Pernotti" vor der Surprise "Quattrocento" vom YCV und der Elliott "Mese".

 

Alle weiteren sehr knappen Ergebnisse (3. Platz bis 6. Platz punktegleich) sind unter "Regatten".

Absage bzw. Verschiebung unserer Regatten Short Distance Races und Veldener Goldpokal

Ein kleines aber feines Teilnehmerfeld wie in den letzten Jahren ist zwar reizvoll, aber zu klein darf es auch nicht sein. Fünf Meldungen sind einfach zu wenig.

 

Wir wollen aber unsere beiden Regattaformate nicht einfach für dieses Jahr in der Versenkung verschwinden lassen und ändern daher unseren Regattaplan.

 

Neue Termine:

 

Samstag, 28. Juli 2018    Short Distance Races  - 5 Wettfahrten - Boote bis YST 100

Sonntag, 26. August 2018  statt dem Großen Preis von Velden wird der Veldener Goldpokal gesegelt. Diese Regatta ist dann auch die letzte Wertung für den Wörthersee Cup 2018.

 

Die Ausschreibungen bleiben, ausgenommen Termin und YST-Änderung, gleich. Anmeldungen ab sofort online oder unter yachtclubvelden@gmx.at

 

Short Distance Races und Veldener Goldpokal - Abgesagt

7. und 8. Juli 2018

Short Distance Races - bis zu fünf Wettfahrten für Boot bis YST 98. Die Regatta für Crews, die sportliche, kurze Wettfarten lieben.

ÄNDERUNG DER AUSSCHREIBUNG: ZUGELASSEN SIND ALLE BOOTE BIS YST 100

 

Und am Sonntag die bekannte Bojenrundungsorgie in der Bucht von Velden. Auch Boote mit höherer YST haben beste Chancen, zu gewinnen.

 

Ausschreibungen und Anmeldung unter "Regatten 2018"

Wörthersee Cup 2018

nach längerer Pause haben sich die Clubs des Wörthersees entschlossen, den Wörthersee Cup wieder aufleben zu lassen. Rechtzeitig vor der ersten Wertungsregatta ist die Ausschreibung fertig und hier online.

6 Regatten, 5 Wertungen - mitmachen und den Wanderpreis gewinnen. Es gibt einen Gesamtsieger, Gruppensieger und eine Vereinswertung.

Download
Ausschreibung 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.2 KB

Internationale Offene Österr. Staatsmeisterschaft der Klasse 2.4mR

8 Wettfahrten in drei Tagen bei schwierigen Wetterbedingungen konnte unsere WFL unter Andreas Perchinig für die 2.4mR starten.

Sie führten zu einem überlegenen Sieg von Christian Brodler vor Giancarlo Mariani und Alexander Sadilek. Österreichische Staatsmeisterin wurde mit dem siebenten Gesamtrang Marina Perterer vom YCV vor Mario Graus, SCTWV und Gernot Ciprian (SFVI).

21 Teilnehmer aus Österreich, Tschechien, Italien und Deutschland zeigten wirkliche Inklusion vor - sportlich hochwertiges Segeln ohne Vergütung.

Wir würden uns freuen, wenn die 2.4mR-Regatta in Velden zu einem fixen Bestandteil des Regattageschehens in Österreich wird.

 

Download
Endergebnis 2.4mR ÖSTM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 190.9 KB

45 Jahre Yacht Club Velden

1973 - 2018

Trotz unserer Jugend im Vergleich zu anderen honorigen Clubs am See sind wir aber auch schon  in die Jahre gekommen - und das werden wir feiern ! Mit allen unseren Mitgliedern und Freunden und Freundinnen unseres Clubs

Einladung folgt.

 



Parasailing im YCV

Unsere Devise - "sailing for all"

Seit mehrere Jahren verfolgen wir unser Ziel, unseren Sport allen Interessierten ohne Barrieren zugänglich zu machen. Seit 2016 werden u.a. zwei 2.4mR in unserem Club professionell gesegelt.

Wollen sie es auch versuchen ? Rufen sie uns an oder schreiben sie uns:



Int. Offene ÖSTM der 2.4mR

das erste Regatta-Highlight 2018

Nach Gmunden 2017 haben wir das Vergnügen, über 25 Teilnehmer aus Deutschland, Italien, und Tschechien zu begrüßen. Ein kleines, im Regattabetrieb sehr anspruchsvolles Boot, wird seine große Premiere am Wörthersee feiern.

Merken Sie vor:  31. Mai bis 3. Juni 2018

 



Aller Guten Dinge sind Drei

Österreichische Segel-Bundesliga 2018

Zum dritten Mal haben wir den Zuschlag für die 1. Regatta der ÖSBL bekommen. Eine Bestätigung unserer Bemühungen, hochwertige Events zu veranstalten.

Merken sie sich den Termin vor und besuchen sie uns bei einem der spannendsten Segelformate Europas.

 

8. bis 10. Juni 2018